Unsere Partner

vorstand

Information zum Punktspielbetrieb

Leider verhindern die behördlichen Anordnungen zum Pandemiegeschehen auch im Badminton weiterhin jede Art von Wettkampfsport. So kann aktuell noch niemand zuverlässig beantworten, ob und wann die Punktspielsaison 20/21 tatsächlich beginnen kann. Wir alle werden uns bis dahin weiterhin in Geduld üben und unseren Teil dazu beitragen müssen, dass die Infektionszahlen wieder sinken.

Der Verband und seine Untergliederungen haben bereits vor einigen Wochen Regelungen veröffentlicht, die einen Spielbetrieb in Corona Zeiten ermöglichen können, soweit dies die behördlichen Bestimmungen zulassen und entsprechende Hygienekonzepte vorliegen. Die Austragung eines Punktspieltages ist nur mit einem dem Staffelleiter und den Gastmannschaften vorliegenden Hygienekonzeptes des ausrichtenden Vereins möglich.

Wie bereits auf der Homepage des NBV abrufbar wurde der Saisonstart zunächst auf Ende November verschoben (https://www.nbv-online.de/index.php/nbv-meldungen-vorstand/unterbrechung-des-spielbetriebs-nach-entscheidung-der-regierung). Die Austragung der Punktspiele wird von allen Beteiligten eine hohe Flexibilität erfordern. Bereits jetzt ist absehbar, dass einige Staffeln nicht mehr mit der ursprünglich geplanten Anzahl der ursprünglich gemeldeten Mannschaften ausgetragen werden können. Daneben ist zu erwarten, dass es zu weiteren Spielausfällen oder auch kurzfristige Änderungen der Spielorte kommen kann. Auch einzelne vereinbarte Nachholtermine auf Trainingsabenden sind denkbar. Für die bereits ausgefallenen Punktspieltage werden zu gegebener Zeit nach Möglichkeit Nachholtermine gefunden werden müssen. Es ist bereits jetzt in ohne Zweifel, hoffentlich einmaliges, außergewöhnliches Jahr und wird unter den gegebenen Umständen eine außergewöhnliche Saison.

Sollten sich die Bedingungen hoffentlich bald normalisieren, ist unter bestimmten Regeln ein Spielbetrieb aber immer noch denkbar und vielfach auch gewünscht. Der NBV Vorstand hält deshalb weiter an einer Austragung fest und hat dafür weitere Änderungen für einen Spielbetrieb unter Corona Bedingungen beschlossen. Alles unter dem Aspekt, dass unter Einhaltung der Anforderungen hoffentlich bald wieder Badminton gespielt werden DARF. Die Gesundheit aller Teilnehmer steht dabei weiterhin jeder Zeit an erster Stelle. Nachfolgend möchten wir Euch kurz über die Maßnahmen des Verbandes, die helfen sollen einen Spielbetrieb 20/21 durchzuführen, informieren:

  • In der Saison 2020/2021 wird es keine Absteiger geben.
  • Der jeweilige Staffelsieger hat ein Aufstiegsrecht, kann bei Verzicht in der darauffolgenden Saison aber weiter in der gleichen Klasse starten.
  • Auf Kreisebene, in den Bezirksstaffeln und den Verbandsklassen ist es zulässig mit einer Mindestzahl von 3 Herren und einer Dame zu spielen.
  • Blockspieltage können falls notwendig auf einzelne Spiele, auf verschiedene Termine und Spielorte verlegt werden.
  • Verlegungen der Spieltage oder einzelnen Spielen der Hinrunde sind bis vier Wochen nach dem letzten Spieltag der Hinrunde möglich. Rückrundenspiele können bei Verlegung bis zwei Wochen nach dem letzten Spieltag nachgeholt werden.
  • Bei einer weiteren Verzögerung oder Unterbrechung aufgrund der Auswirkungen der Pandemie wird zu gegebener Zeit über eine weitere Ausdehnung der Saison bis Ende Mai entschieden.
  • Kommt es zu Corona bedingten Spielausfällen, die nicht nachgeholt werden können, werden für jedes ausgefallene Spiel Verhältnispunkte durch die Staffelleitung errechnet (Einzelheiten hierzu sind in den Bestimmungen für den O19 Punktspielbetrieb (Mannschaftsmeisterschaften) unter Corona-Bedingungen unter www.nbv-online.de zu finden).
  • Die Umstellung der Spielliste zur Rückrunde kann bis zum 31.12.20 erfolgen.
  • Es brauchen keine Zähltafeln und Schiedsrichter eingesetzt werden.
  • Die Erhebung von Ordnungsgebühren für Nichtantritt, so wie das Nichtstellen von Zähltafeln und Schiedsrichtern wird ausgesetzt.

Nähere Einzelheiten zu den oben angeführten Anpassungen sind unter folgenden Links zu finden:

https://www.nbv-online.de/images/nbv/sport/news/2020/CoronaBedingungenSpielbetrieb20201006.pdf

https://www.nbv-online.de/images/nbv/sport/news/2020/20201018-nbv-durchfuehrungskonzept_fuer_den_punktspielbetrieb.pdf

Gegebenenfalls sind, je nachdem wie lange sich der Saisonbeginn noch verzögert, weitere Anpassungen des Saisonablaufs notwendig.

Euer Vorstand des Badminton Bezirks Lüneburg hofft, dass diese Informationen die drängendsten Fragen zur Saison 20/21 zum jetzigen Zeitpunkt beantworten. Euch allen vielen Dank für Eure Geduld und Euer Verständnis. Für weitere Fragen stehen Euch die Vorstandsmitglieder des BBL (E-Mail an: vorsitz@nbv-bbl.de) und auch die verantwortlichen Personen des NBV gerne zur Verfügung.

Auswahl Kreise

BON 06/2020

202006 titel BON 202006

Niedersächsischer
Badminton-Verband e. V.

Geschäftsstelle
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Fon 0511/980012, Fax 0511/9887583
E-Mail: gst@nbv-online.de