Warum eigentlich NBV 2019? - Ein Rückblick

- BRN 11/12-2017 -

„Wenn Du nicht mehr weiter weißt, dann gründe einen Arbeitskreis" – ein vielzitierter Satz, um Entwicklungsprozesse zu konterkarieren. Was steckt hinter dem Entwicklungsprozess „NBV 2019"?

Dem Niedersächsischen Badminton-Verband wurde im Mai 2015 sowohl vom Beirat (die vier Bezirksvorsitzenden bzw. deren Vertreter mit Stimmenmehrheit und der NBV-Vorstand) als auch vom NBV-Verbandstag (die Mitglieder als höchstes Gremium) der Auftrag erteilt, einen Verbandsentwicklungsprozess anzustoßen und die bisherigen Strukturen zu überprüfen.
Im Juli 2015 erklärten sich zahlreiche freiwillig Engagierte während der Veranstaltung „NBV trifft Kreise" bereit, diesen Auftrag anzunehmen und ihn mit Ideen zu füllen. Bei der Kickoff-Veranstaltung im Oktober 2015 wurden zunächst vier Unterarbeitskreise gegründet. Im Mai 2016 kam ein weiterer Unterarbeitskreis für das Schiedsrichterwesen hinzu, was den personellen Veränderungen innerhalb des Ressorts und der damit verbundenen Neuausrichtung geschuldet war. Den Unterarbeitskreisen wurde eine Steuerungsgruppe vorgeschaltet, die den Gesamtprozess organisiert und bewertet.

Der gesamte Entwicklungsprozess wurde und wird nach den Empfehlungen der Abteilung „Organisationsentwicklung" des LandesSportBundes Niedersachsen abgewickelt, der uns nach wie vor begleitet und unterstützt, nicht nur finanziell. Vier „LSB-Berater in Entwicklungsprozessen" moderieren die Unterarbeitskreise und stehen uns mit Rat und Tat zur Verfügung. Das gesamte Projekt wird nach den Grundsätzen des Projektmanagements und in enger Absprache mit dem LandesSportBund Niedersachsen durchgeführt.

Die Idee hinter einer neuen Verbandsstruktur: Die Aufgaben eines Verbandes werden immer vielfältiger und komplexer, die Belastung und Verantwortung der freiwillig Engagierten im Niedersächsischen Badminton-Verband und seinen Gliederungen sind deutlich gestiegen. Um die Arbeit im Verband und seinen Gliederungen bewältigen zu können, gibt es Engagierte, die zwei oder mehr Ämter ausführen. Diese Engagierten sind besonders hohen Belastungen ausgesetzt.

Wir stellen uns neu auf, um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich mitzugestalten. Wir möchten eine flache Hierarchie mit kurzen Informations- und Entscheidungswegen. Wir möchten unsere freiwillig Engagierten entlasten, neue freiwillig Engagierte gewinnen und ein „Wir-Gefühl" entfachen. Dabei ist es uns wichtig, alle freiwillig Engagierten mitzunehmen, unsere Mitarbeitenden zu fördern und unsere Vereine zu stärken.

Beteiligungsmöglichkeiten:
Ein wichtiger Baustein im Rahmen unseres Entwicklungsprozesses ist es, Beteiligungsmöglichkeiten zu schaffen. Eine breite Beteiligung unserer Mitglieder ist uns wichtig. Von Ende Oktober bis Ende November 2016 stellten wir in sieben Regionalkonferenzen in Niedersachsen die Ideen der Unterarbeitskreise vor. Die dort neu gewonnenen Ideen, aber auch die Bedenken der teilnehmenden Mitglieder haben wir in die Arbeit der Unterarbeitskreise eingebunden. Die Auswertung der Stimmungsbögen hat ergeben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Teilt uns gerne weiterhin eure Ideen und Vorschläge mit.

Information:
Neben den Regionalkonferenzen haben wir regelmäßig auf der Homepage, bei den Kreis- und Bezirkstagen, beim NBV-Verbandstag und im Badminton Report Niedersachsen über den Stand der Arbeiten im Entwicklungsprozess informiert. Als weitere Informationsveranstaltungen 2018 ist ein Treffen mit den Kreis- und Regionssportwarten und ein Symposium geplant. Gerne kommen wir auch zu den Kreis- und Bezirkstagen, wenn es gewünscht wird. Dazu schickt uns bitte die Einladungen.

Was bisher geschah:
Der Unterarbeitskreis C (Presse- und .Öffentlichkeitsarbeit) steht kurz vor dem Abschluss. Eine neue Infomappe für Vereine wurde im Juni 2017 zum Download auf der NBV-Homepage bereitgestellt. Die neue NBV-Homepage soll Ende 2017/Anfang 2018 online gehen. Die Öffentlichkeitsarbeit konnte verbessert werden, u.a. durch die Mitgestaltung der Special Olympics Landesspiele in Hildesheim, dem Tag der Niedersachsen in Wolfsburg und den Entdeckertag in Hannover.

Im Unterarbeitskreis D (Schule und Verein) haben wir den Schul- und Vereinsservice optimiert. Um noch stärker auf die Bedürfnisse in den Schulen und Vereinen eingehen zu können, bedienen wir uns aus einem Pool von hervorragend ausgebildeten B-Trainern, die das Konzept in den Bezirken umsetzen.
Die Engagementförderung und das Thema Verbandsentwicklung haben wir ebenfalls optimiert. Hier können wir in Zukunft verbandsintern auf das Knowhow eines vom LandesSportBund Niedersachsen ausgebildeten Freiwilligenmanager, Engagementberater und Berater in Entwicklungsprozessen zurückgreifen. Unser Ziel ist es, Engagementförderung flächendeckend bis in unsere Mitgliedsvereine zu praktizieren.

Natürlich gibt es auch Unterarbeitskreise, die noch keine finalen Ergebnisse vorweisen können. Dort sind die Themen teilweise sehr komplex und sensibel zu behandeln. Dieser Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern sind wir uns bewusst und stellen uns dieser. In diesen Unterarbeitskreisen sind wir auf einem guten Weg, einen Konsens zu erzielen, um dann weitere Maßnahmen festzulegen.

Ein Wort zum Schluss:
Es ist uns wichtig, alle Mitglieder mit auf dem Weg in eine neue Verbandsstruktur zu nehmen, denn es geht einzig und allein darum, den Badmintonstandort Niedersachsen zukunftsorientiert aufzustellen und zu sichern. Wir nehmen alle Ideen und Bedenken ernst, beleuchten und bewerten diese.
Wir wünschen uns einen wertschätzenden Umgang untereinander und ein wertschätzendes Miteinander. Dieser Entwicklungsprozess wird von freiwillig Engagierten organisiert und begleitet. Alle im Entwicklungsprozess engagierten Mitarbeiter schenken uns ihre Zeit und ihr Wissen.
Im Wort „Engagement" steckt das Wort „Gage". Und die Gage eines jeden Engagierten sind Wertschätzung, Dank und Anerkennung!
Markus Bennewitz
Koordinator im Entwicklungsprozess „NBV 2019"
E-Mail: nbv2019-koordinator@nbv-online.de

Auswahl Kreise

Letzte Meldungen

NBV-Meldungen | Spielbetrieb 21. Februar 2019
NBV-Meldungen | Spielbetrieb 19. Februar 2019
Bezirk Weser-Ems | Jugend 16. Februar 2019
NBV-Meldungen | Lehre 15. Februar 2019
NBV-Meldungen | Lehre 14. Februar 2019

Niedersächsischer
Badminton-Verband e. V.

Geschäftsstelle
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Fon 0511/980012, Fax 0511/9887583
E-Mail: gst@nbv-online.de

werbung logo oliverwerbung logo niesner