Aus NBV 2017 wird nun NBV 2019

- BRN 5/6-2017 -

Das Strukturprojekt „NBV 2017“ ist aus den Überlegungen zu einer Fusion mit dem Bremer Verband entstanden. Der Verbandstag 2015 hatte der Steuerungsgruppe den Auftrag erteilt. Sie hat sich Regeln gegeben und die Arbeit in den Unterarbeitskreisen organisiert. Mit der Kick-Off-Veranstaltung Ende 2015 ist die Arbeit ins Laufen gekommen. Erste Ergebnisse wurden im vergangenen Herbst vorgestellt. Seitdem ist die Arbeit vorangegangen; Anregungen aus den Regionalkonferenzen wurden aufgegriffen und berücksichtigt.

Im letzten Frühjahr hat der Beirat die Laufzeit des Projekts bis 2019 verlängert. Jetzt hat die Steuerungsgruppe dies auch im Namen des Projekts aufgenommen: Es soll wird jetzt „NBV 2019“ genannt werden.

Das Projekt findet mit Unterstützung des Landessportbunds statt. Das heißt, dass wir von Moderatoren begleitet werden, dass unser Projekt in ein anderes Projekt des Landessportbunds eingebunden war („Wir gestalten Zukunft“) und dass wir finanzielle Mittel des Landessportbunds erhalten haben. Desweiteren haben wir allgemeine Fördermittel, soweit es zulässig war, verwendet, so dass nur wenig eigene Mittel verwendet werden mussten. Der Haushalt des NBV ist also durch das Projekt nicht in Gefahr. Eine Beitragserhöhung, um das Projekt zu finanzieren, ist auch nicht notwendig.

Da das Projekt läuft noch bis 2019 läuft, Dann soll dem Verbandstag 2019 eine neue Satzung zur Abstimmung vorgelegt werden, die vorher gründlich vorbereitet sein soll. Die Unterarbeitskreise werden bis dahin ihre Themen bearbeitet haben. Einige werden sicher auch nach Abschluss des Projekts fortgeführt werden, da sie immer neue Ideen aufgreifen und aufnehmen können (z. B. Mitgliedergewinnung). Weitere Beteiligungen der Vereine und der Gliederung sind gewünscht und geplant, allerdings voraussichtlich in anderer Form als den Regionalkonferenzen. Wichtig ist uns, dass schließlich alle Kreisfachverbände und von ihnen ausgehend alle Vereine über die grundsätzliche Ziele und Umsetzungsvorschläge informiert sind.

Und an die Problemstellungen, von denen wir ausgegangen sind, sei erinnert:

  • Es gibt immer weniger Ehrenamtliche. Neue Ehrenamtliche zu motivieren, wird schwieriger.
  • Der Informationsfluss im Verband ist häufig nicht optimal, sei es von den Vereinen in den Vorstand oder umgekehrt.
  • Die Mitgliedergewinnung (Sportler für die Vereine, Vereine für den Verband) benötigt ständig neue Impulse.

Wir geben euch den Stand der Diskussionen bekannt. Der Aushang beim Verbandstag wird auch noch auf der Internetseite veröffentlicht.

UAK A: Die Gremienstruktur ist fertig gestellt – Anpassungen nach weiteren Diskussionen sind durchaus möglich. Für die Regionalstruktur gibt es einen Ablaufplan für eine Vorschlag (Gespräche mit den Kreisfachverbänden). Die Themen „Finanzen“ und „Mitgliederversammlungen“ stehen als nächste an.

UAK B: Ein Vorschlag zum zentral organisierten Punktspielbetrieb steht – Details des Ablaufs sind noch auszuarbeiten. Als Nächstes steht das Thema „Turnierbetrieb“ an.

UAK C: Die neue NBV-Homepage soll Ende September online gehen; eine halbjährige Testphase, in der wir um Rückmeldung bitten, schließt sich an. Die Infomappe für Vereine wurde gerade überarbeitet und wird in Kürze veröffentlicht.

UAK D: Hier arbeitet man an Verbesserungen im Projekt „Schule und Verein“. Breitensportinitiativen wurden diskutiert und bewertet. In Zusammenarbeit mit den UAK B und A wird das Thema „Hobbyligen“ bearbeitet.

UAK E: Themen sind hier „Wertschätzung des Schiedsrichters“ und wie die Lehrgänge verbessert werden können.

Ihr können jederzeit eure Ideen, Anregungen und auch Befürchtungen an uns mailen:

Koordinator der Steuerungsgruppe „NBV 2019“, Markus Bennewitz
E-Mail: nbv2019-koordinator@nbv-online.de
Pressesprecher Steuerungsgruppe „NBV 2019“, Volker Werner
E-Mail: nbv2019-presse@nbv-online.de

Natürlich laden wir auch jeden ein, der Interesse hat, sich in einem Unterarbeitskreis miteinzubringen, sich bei uns (Markus und Volker) zu melden.

Auswahl Kreise

Letzte Meldungen

NBV-Meldungen | Spielbetrieb 21. Februar 2019
NBV-Meldungen | Spielbetrieb 19. Februar 2019
Bezirk Weser-Ems | Jugend 16. Februar 2019
NBV-Meldungen | Lehre 15. Februar 2019
NBV-Meldungen | Lehre 14. Februar 2019

Niedersächsischer
Badminton-Verband e. V.

Geschäftsstelle
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Fon 0511/980012, Fax 0511/9887583
E-Mail: gst@nbv-online.de

werbung logo oliverwerbung logo niesner