FZ FORZA-AVACON-CUP erneut ein riesiger Erfolg

Vom 12. bis 14. Oktober war die SG Pennigsehl/Liebenau mit dem FZ FORZA-AVACON-CUP nach 2017 zum zweiten Mal Gastgeber eines Turniers der German U11/U13 Masters Serie. Mehr als 140 Meldungen aus 13 Bundesländern und den Niederlanden, darunter ein Großteil der Topplatzierten der Turnierserie, versprachen dabei bereits im Vorfeld starke Teilnehmerfelder und eine gehörige Portion Spannung.

Am Freitag startete das Turnier mit dem Mixed, welches noch nicht Bestandteil der Turnierserie ist. Besonders spannend dabei das U13 Feld, denn bereits in den Vorrundengruppen gab es spannende Duelle, was sich in der K.O.-Phase bis zum Finale zwischen Nils Hahn / Sanchi Sadana (SG Gittersee, SAC / TG Unterliederbach, HES) und Sylvester Decker / Mara Hafner (TuS Wiebelskirchen, SAA) fortsetzte, welches Decker/Hafner mit 11:4 / 11:13 / 8:11 / 11:7 / 11:9 knapp für sich entscheiden konnten.

Im Einzel blieb der Gastgeber am Samstag seinem Erfolgsrezept vom Vorjahr treu und setzte bei den genau 224 anstehenden Spielen auf nur 8 Spielfeldern den Start der Altersklassen erneut versetzt an. Um 9.00 Uhr startete die U13 mit den Vorrundengruppen und zog diese samt zwei folgenden K.O.-Runden bis inkl. Achtelfinale durch. Erst danach startete am frühen Nachmittag die U11 und spulte das gleiche Programm ab. Die 16 im Turnier verbliebenen U13er konnten während dessen die Halle verlassen und bei strahlenden Sonnenschein ein paar Stunden an der frischen Luft genießen, bevor es für beide Altersklassen gemeinsam mit dem Viertelfinale gemeinsam weiterging.

In der U11 kam es bei den Jungen zum wiederholten Male in dieser Saison zum vereinsinternen Finale des SC Union 08 Lüdinhausen zwischen Linus Emmerich und Leon Kaschura, wo sich mit 15:14 / 11:7 / 11:9 einmal mehr Linus durchsetzen konnte. Im ME U11 wurde die Setzung, die ausschließlich nach der Masters-Rangliste erfolgte, komplett auf den Kopf gestellt, denn keinem der Top 4 gesetzten Mädchen gelang den Halbfinaleinzug. Den Sieg sicherte sich Gloria Poluektov (TV Refrath, NRW) mit einem 11:6 / 11:5 / 11:7 gegen Amelie Rejzek (Almshorner MTV, HAM).

Bei den U13er Jungen holte sich Matteo Schinzel (SV Lok Staßfurt, SAH) etwas überraschend aber eindrucksvoll ohne Satzverlust von Setzplatz 7 aus den Titel. Bei den Mädchen stand erwartungsgemäß Sanchi Sadana (TG Unterliederbach, HES) ganz oben auf dem Treppchen.

Der letzte Aufruf erfolgte am Samstagabend nach bis dahin 11 Stunden Spieldauer seit dem Start am Morgen planmäßig zu Punkt 20.00 Uhr.

Am Sonntag holten sich beide Einzelsieger der U11 vom Samstag mit dem Sieg im Doppel das Double. Linus Emmerich setzte sich bei den Jungen mit Fynn Ohliger (STC BW Solingen, NRW) durch, bei den Mädchen holte sich Gloria Poluektov mit Vereinskameradin Nina Steffes ohne Satzverlust den Titel.

In der U13 stand Matteo Schinzel den Jüngeren ebenfalls nicht nach, nach Bronze im Mixed und Gold im Einzel holte auch er sich im Doppel das Double, zusammen mit Anton Blühdorn (Horner TV, HAM). Bei den Mädchen verhinderten Luna Marquordt und Ida Scharsitze von der gastgebenden SG hingegen selbiges und holten den vom Gastgeber erhofften Heimsieg. Luna und Ida gelang bei ihrem fünften Start im MD U13 in der diesjährigen Masters-Serie ihr fünfter Turniersieg und damit stehen sie nun mit der maximal möglich Punktzahl an der Spitze der Gesamtwertung.

Ein großer Dank der SG geht zunächst an alle Spieler, Trainer und Eltern für die zahlreichen Meldungen, nur mit so vielen großartigen Talenten beim Turnier ist der FZ FORZA-AVACON-CUP was er sowohl im letzten als auch in diesem Jahr war, eines der stärksten Turniere in ganz Deutschland für die Altersklassen U11 und U13.

Ebenso wenig wäre er das natürlich ohne die tolle Arbeit der vielen Helfer sowohl im Vorfeld, während der gesamten drei Turniertage als auch noch im Nachhinein. Es gab erneut so viel Lob für die gesamte Organisation, für die Cafeteria, die Turnierleitung, unsere Physiotherapeutin Betzi oder auch der ermöglichten Übernachtungen inkl. Frühstück. Ohne diese Unterstützung wäre eine Turnierausrichtung in der Größenordnung schlichtweg unmöglich.

Ein großer Dank zum Abschluss geht natürlich an die langjährigen Sponsoren und Partner Avacon, FZ Forza und Donald Schulz Sport, die uns auch in diesem Jahr wieder unterstützten und es ermöglichten erneut Preise in einem Wert von ca. 2000,- Euro auszuschütten. Im kommenden Jahr wird der FZ FORZA-AVACON-CUP im neuen Wettkampfsystem des Deutschen Badminton-Verbandes zum DBV A-Ranglistenturnier U11/U13, welche im kommenden Jahr die German Masters Serie ersetzen. Auch 2019 hofft die SG Pennigsehl/Liebenau auf Starter aus dem gesamten Bundesgebiet und gerne auch weiteren Meldungen aus dem Ausland. Der FZ FORZA-AVACON-CUP 2019 findet vom 4.bis 6. Oktober 2019 statt, also möglichst gleich notieren und im Kalender eintragen.

Die Ergebnisse des FZ FORZA-AVACON-CUPs 2018:

https://www.turnier.de/sport/tournament.aspx?id=56E4085C-9EBE-4B04-B2D1-AE4F38EEE461

Auswahl Kreise

Letzte Meldungen

Bezirk Hannover | Spielbetrieb 13. November 2018
Bezirk Weser-Ems | Spielbetrieb 13. November 2018
NBV-Meldungen | Spielbetrieb 12. November 2018
NBV-Meldungen | Spielbetrieb 12. November 2018
Bezirk Lüneburg | Spielbetrieb 11. November 2018

Niedersächsischer
Badminton-Verband e. V.

Geschäftsstelle
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Fon 0511/980012, Fax 0511/9887583
E-Mail: gst@nbv-online.de

werbung logo oliverwerbung logo niesner