Home  
Shuttle Time -
The BWF Schools Badminton Programme
Shuttle Time - The BWF Schools Badminton Programme
Badmintonsport-TV
Badmintonsport-Television
DBS
Deutscher Behinderten-Sportverband
FWD-Einsatzstelle
Freiwilligendienste, Einsatzstelle
Verbandsverwaltung
NBV-Kreise
Quick-Links
NBV-Online mobil
NBV-Online mobil - Die NBV-Site für Mobiltelefone
Badminton-Camps
Badminton-Camps Hans-Werner Niesner
BRN
BRN

NBV-Aktuell

22.03.14 - NBV-Schulsportwart:

Landesentscheid Jugend trainiert

Am Mittwoch fand in Salzhausen der Landesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" in Salzhausen statt. Die begehrten Tickets für das Bundesfinale im Mai in Berlin konnten sich, wie schon im letzten Jahr, die Carl-Friedrich-Gaußschule aus Hemmingen (WKII) und die Gaußschule aus Braunschweig (WKIII) sichern.

In der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1997-2000) gab es in den ersten beiden Runden jeweils deutliche Siege für das Gymnasium Wildeshausen und die Carl-Friedrich-Gaußschule aus Hemmingen. Damit musste wie bereits im letzten Jahr die Entscheidung im direkten Vergleich der beiden Schulen fallen. Die Wildeshauser konnten zwar das Mädchendoppel, ein Mädcheneinzel und das Mixed für sich entscheiden, mussten sich am Ende aber mit 3:4 geschlagen geben. Damit darf die Carl-Friedrich-Gaußschule Hemmingen zum vierten Mal in Folge das Land Niedersachsen beim Bundesfinale vertreten! Im Spiel um den dritten Platz konnte sich die KGS Bad Bevensen knapp mit 4:3 gegen das Werner-von-Siemens-Gymnasium aus Bad Harzburg durchsetzen.

    1. Carl-Friedrich-Gaußschule Hemmingen
    2. Gymnasium Wildeshausen
    3. KGS Bad Bevensen
    4. Werner-von-Siemens-Gymnasium Bad Harzburg

 

In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 1999-2002) traten in diesmal leider nur 3 Mannschaften an, da aus dem Bezirk Hannover keine Mannschaft gemeldet hatte. In den ersten beiden Runden konnten sich sowohl das Athenaeum aus Stade alsauch die Gaußschule aus Braunschweig gegen die noch sehr junge Mannschaft des Lise-Meitner-Gymnasiums aus Neuenhaus durchsetzen. Insbesondere die Mädchen aus Neuenhaus zeigten dabei allerdings, dass in den nächsten Jahren mit ihnen zu rechnen ist. Im entscheidenden Spiel zwischen Braunschweig und Stade konnten die Braunschweiger das Mädchendoppel und beide Mädcheneinzel in zwei Sätzen für sich entscheiden. Die Jungenspiele und das Mixed waren dann sehr eng umkämpft. Alle vier Spiele gingen über drei Sätze. Nachdem Stade das Jungendoppel und das 2.Jungeneinzel für sich entschieden hatte, gelang den Braunschweigern dann im 1.Jungeneinzel der erlösende vierte Punkt. Damit darf die Gaußschule Braunschweig vom 6.-10. Mai nach Berlin reisen und Niedersachsen beim Bundesfinale vertreten. 

  1. Gaußschule Braunschweig
  2. Athenaeum Stade
  3. Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus
Autor: Iris Bardenhorst