Home  
Shuttle Time -
The BWF Schools Badminton Programme
Shuttle Time - The BWF Schools Badminton Programme
Badmintonsport-TV
Badmintonsport-Television
DBS
Deutscher Behinderten-Sportverband
FWD-Einsatzstelle
Freiwilligendienste, Einsatzstelle
Verbandsverwaltung
NBV-Kreise
Quick-Links
NBV-Online mobil
NBV-Online mobil - Die NBV-Site für Mobiltelefone
Badminton-Camps
Badminton-Camps Hans-Werner Niesner
BRN
BRN

NBV-Aktuell

17.08.08 - NBV-Rangliste:

Neuregelung des Höherspielens, Korrektur

Ein wichtiges Detail wurde bei der Veröffentlichung von mir übersehen. Es gilt weiterhin: Das Höherspielen ist jetzt grundsätzlich erlaubt. Unterschieden wird jetzt, welche Ergebnisse gewertet werden.

Beachtet bitte, dass Spieler, die hinter Nichtgewerteten stehen, jetzt nicht mehr punktemäßig in der Ergebnisliste aufrücken.

Es gilt:

Jeder Jugendliche darf in höheren Altersklassen spielen. Gewertet wird das Ergebnis nur, wenn es den folgenden Vorgaben entspricht:

  1. wenn Spieler der Altersklasse U 11, U 13 und U 15 eine Altersklasse höher spielen; Spieler der Altersklasse U 17 in den Altersklassen U 19 oder U 22 spielen
  2. wenn der Spieler je nach Ebene einen bestimmten Platz in der Rangliste seiner Altersklasse und Disziplin belegt.
A-Turniere Einzel Platz 1 - 4, Doppel Platz 1 - 8
B-Turniere Einzel Platz 1 - 12, Doppel Platz 1 - 24
C-Turniere Einzel Platz 1 - 24, Doppel Platz 1 - 48
Im Gemischten Doppel gelten die Platzziffern wie im Einzeln, da die Ranglisten getrennt nach Jungen und Mädchen geführt werden.
  1. Von den Spielern, auf die die genannten Bedingungen zutreffen, werden pro Turnierfeld die 2 mit den meisten Ranglistenpunkten gewertet.
Zu beachten ist weiterhin:
  • Ein Höherspielen von Spielern der Altersklasse U 19 und U 22 wird immer gewertet.
  • Die Altersklasse U 9 wird wie U 11 behandelt.
  • Es gilt der Ranglistenstand zum Meldeschluss, sofern nicht im Vorwege ein abweichendes Datum bekannt gegeben wurde.
  • Die Entscheidung, in welcher Altersklasse ein Spieler antritt, ist mit der Meldung zu treffen und kann danach nicht geändert werden.
Michael Clauß
Autor: