Home  
Shuttle Time -
The BWF Schools Badminton Programme
Shuttle Time - The BWF Schools Badminton Programme
Badmintonsport-TV
Badmintonsport-Television
DBS
Deutscher Behinderten-Sportverband
FWD-Einsatzstelle
Freiwilligendienste, Einsatzstelle
Verbandsverwaltung
NBV-Kreise
Quick-Links
NBV-Online mobil
NBV-Online mobil - Die NBV-Site für Mobiltelefone
Badminton-Camps
Badminton-Camps Hans-Werner Niesner
BRN
BRN

BADMINTON - REPORT Niedersachsen  01-2017

Am 5. November in Wallhöfen:

Bezirk Hannover verteidigt NBV-U11-Team-Trophy

Erneut trafen die talentiertesten und aktuell stärksten Nachwuchsspielerinnen und -spieler der Altersklasse U11 aus den Bezirken Lüneburg, Weser-Ems, Hannover und Braunschweig bei der NBV-U11-Team-Trophy aufeinander.

Der Bezirksvergleich der Auswahlteams wurde wie bereits im vergangenen Jahr vom TSV Wallhöfen ausgerichtet. Im Modus „Jeder gegen jeden“ wurden pro Partie jeweils drei Doppel und sechs Einzel gespielt, um das jeweils siegreiche Team zu ermitteln. Am 5. November waren damit unter anderem alle amtierenden Bezirksmeister und -meisterinnen der Altersklasse U11 in Wallhöfen zu Gast. Sportlich wurde den Zuschauern in der Kirsten-Boie-Grundschulsporthalle von den jungen Akteuren einiges geboten. Durchaus denkbar, dass sich darunter sogar der eine oder andere zukünftige deutsche Topspieler oder die eine oder andere Topspielerin tummelte.

Die Hannoveraner Auswahl zeigte sich erwartungsgemäß überlegen und verteidigte am Ende eines tollen Turniers auf erfreulich hohem Niveau die U11-Team-Trophy vor den Auswahlteams aus Lüneburg, Braunschweig und Weser-Ems.

Hannover siegte zunächst gegen die Auswahl aus Lüneburg mit 8:1, behielt anschließend mit 7:2 die Oberhand gegen den Bezirk Braunschweig und hatte abschließend mit 9:0 auch gegen den Bezirk Weser-Ems alle Trümpfe in der Hand. Auch wenn die Ergebnisse keinen Zweifel an der Überlegenheit des Hannoveraner Teams aufkommen lassen, waren viele Matches hart umkämpft, so dass es eine Vielzahl enge Entscheidungen gab.

Dem siegreichen Team Hannover gehörten folgende Spieler an:
Felix Schütt (SV Harkenbleck), David Le (VfL Grasdorf), Luna Marquardt (SG Pennigsehl/Liebenau), Constanze Winnefeld, Ida Scharsitzke, Sarah Keo Koun Bhoune, Kevin Graeve und Robin Wilewald (alle MTV Nienburg)

Den zweiten Platz sicherte sich der Bezirk Lüneburg mit einem 6:3 über die Auswahl aus Braunschweig.

Viele Spieler trafen sich bereits zwei Wochen später bei den Landesmeisterschaften in Liebenau wieder und konnten die Trophy zur Vorbereitung auf die Titelkämpfe nutzen. NBV-Teamleiter Robert Hinsche als verantwortlicher Kadertrainer zeigte sich ebenfalls begeistert von der stimmungsvollen Atmosphäre in der Halle und den hochklassigen Wettkämpfen.


Niko Lütjen